Duden Korrektor für OpenOffice unter Linux (Ubuntu)

So wie wahrscheinlich viele, leide auch ich unter der mangelhaften Rechtschreibkorrektur. Viele Fehler werden entweder gar nicht erkannt, oder falsch als Fehler gekennzeichnet. Insbesondere bei vielen zusammengeschriebenen Wörtern versagt die Prüfung komplett.

Um diesen Mangel zu beseitigen, benutzte ich schon seit Jahren unter Windows den Duden Korrektor (seit Version 3.5) für OpenOffice. Unter Windows klappt so weit alles gut, da der XP bis dahin praktisch nur in 32-Bit-Version lief.

Seit über 3 Jahren nutze ich vermehrt Linux, als primäres Betriebssystem, und seit einem Jahr noch Mac OS X 10.5 (Leopard) für meine Frau. Also wurde kurzerhand der Duden Korrektor (Version 5.0 mittlerweile) auch auf diese Systeme installiert, theoretisch. Bei Mac gibt es keine Probleme. Die Erweiterung läuft auf 64-Bit.

Unter Linux ist ein 64-Bit-System dagegen eine absolute Bremse. Es funktioniert einfach nicht. Auch konnte ich bis jetzt keine Workarounds finden, die eine funktionierende Umgebung erzeugen. Unter 32-Bit läuft es dagegen ohne Probleme (EeePC 1000H).

Die Anfragen an Duden Verlag direkt ergaben nichts. Es kommt nur die Antwort, das 64-Bit-Systeme nicht unterstützt werden, auch nicht in der Zukunft. Mittlerweile steht sogar in den Systemanforderungen (Version 6.0), dass Windows XP und Vista nur in den 32-Bit-Versionen unterstützt werden. Bei Linux wird merkwürdigerweise keine solche Ausnahme angegeben.

P.S.: Ein schneller Test der Version 5.0 mit OpenOffice 3.1 unter Windows 7 x64 RC1 zeigte, dass auch hier keine Inkompatibilitäten auftreten.